Süddeutschlands größtes Handballjugendturnier- der Kempa Allgäu-Cup - ist abgesagt

Und täglich grüßt das Murmeltier. Zumindest fühlt es sich so an. Was im letzten Jahr noch als einmalige Maßnahme geplant war, ist auch 2021 traurige Gewissheit: Der Kempa Allgäu-Cup, das etablierte Handball-Jugendturnier der MTG Wangen ist abgesagt. 

Schweren Herzens mussten wir erneut alle Beteiligten über die Absage des Kempa Allgäu-Cups 2021 vom 09. - 11. Juli informieren. Aufgrund der Auswirkungen durch die Corona-Pandemie hat das Organisationskomitee einstimmig beschlossen das Handballjugendturnier - den Kempa Allgäu-Cup mit durchschnittlich 2500 Teilnehmern - auch dieses Jahr abzusagen. Das Verbot von Großveranstaltungen, die nicht vorhersehbare weitere Entwicklung von Beschränkungen des öffentlichen Lebens sowie die allgemein derzeit herrschende Ungewissheit wann und in welcher Form Vereinssport, und konkret der Handball, wieder erlaubt sein werden, bilden die unumgänglichen Fakten für diesen Beschluss. Noch mehr allerdings sehen wir es als unsere wichtige soziale Verantwortung an, die Gesundheit aller Beteiligten an unserem Turnier, egal ob Organisatoren und Helfer, Spieler und Trainer oder Fans und Zuschauer in höchstem Maße zuschützen. Dieser Schutz muss über Allem stehen und daher ist die Absage für 2021 aus unserer Sicht, auch unabhängig von bestehenden gesetzlichen Vorgaben, die einzige richtige, logische und damit leider alternativlose Entscheidung. „Wir wissen um den Umstand, dass es allen Organisatoren und Veranstaltern aktuell gleich geht. Der Altstadtlauf kann in seiner gewohnten Form nicht stattfinden. Ebenso ist das Wangener Kinder- und Heimatfest, wie so viele in der ganzen Umgebung, bereits abgesagt. Trotzdem ist die Enttäuschung riesig“, so Vorstandsvorsitzende des Handballjugend-Fördervereins und gleichzeitig Kopf des Organisations-Teams Julia Feistle. „Wir freuen uns optimistisch mit allen Beteiligten auf einen grandiosen Kempa Allgäu-Cup im nächsten Jahr. Neuer Termin wird das Wochenende vom 08. - 10. Juli 2022 sein“, ergänzt sie abschließend. „Auf geht's Wangen: Kämpfen und siegen!“ Das bleibt auch weiterhin unser Leitspruch.